Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen Benny Bommel MTB- Tours

I. Teilnahmevoraussetzung:
Teilnehmen kann jeder, der gesund und den speziellen, in der Reisebeschreibung genannten sportlichen Voraussetzungen gewachsen ist und die entsprechende Ausrüstung (Helm, Bekleidung und funktionstüchtiges Mountainbike) mitbringt.

Bei Teilnehmern unter 18 Jahren übernimmt Benny Bommel MTB- Tours weder Haftung noch Aufsicht. Bei minderjährigen Teilnehmern ist die Beaufsichtigung durch einen Erziehungsberechtigten oder eine durch den Erziehungsberechtigten zur Aufsicht berechtigten Person sicherzustellen.
Anforderungen der jeweiligen Kurse und Touren sind der Kurs- und Tourenbeschreibung zu entnehmen.
Der Guide der Gruppe ist berechtigt, zu Beginn und noch während der Veranstaltung einen Teilnehmer, der erkennbar diese Voraussetzungen nicht erfüllt, ganz oder teilweise von der Veranstaltung auszuschließen. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf eine Erstattung des eingezahlten Veranstaltungspreises.
Während aller Touren und Kurse besteht Helmpflicht. Sportlichen Betätigungen aller Art (Mountain Biken) sind mit besonderen Risiken verbundene Unternehmungen, an denen sich der Kunde auf eigene Gefahr beteiligt. Die angebotenen Touren sind intensiv ausgearbeitet und durch Erfahrungen entstanden, sodass die Aufzeichnung der Tourendaten mit GPS- Geräten nicht gestattet ist. Eine Aufzeichnung von Routen, Tracks oder Wegpunkten, sowie eine zusätzliche Veröffentlichung der illegal mit GPS-Technik aufgezeichneten Tourendaten, in welcher Art auch immer, ist verboten und kann zur Anzeige gebracht werden.

II. Anmeldung und Bestätigung
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen befinden sich auf der Webseite / dem Anmeldeformular. Eine Anmeldung ohne vorherige Kenntnisnahme der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist nicht möglich.
Mit der Anmeldung die schriftlich, mündlich oder telefonisch vorgenommen werden kann, bietet der Kunde Benny Bommel MTB- Tours des Abschluss eines Vertrages an. Bei einer Anmeldung für mehrere Teilnehmer haftet der Anmelder für sich und auch für die vertraglichen Verpflichtungen aller in der Anmeldung aufgeführten Personen. Der Vertrag kommt mit Unterschrift und Überweisung der ausgewiesenen Anzahlung durch den Kunden, sowie die Annahme durch den Veranstalter zustande. Der Kunde erhält unverzüglich nach Vertragsabschluss eine schriftliche Bestätigung.

III. Bezahlung des Reisevertrages:
Buchung von Tagestouren:
Mit Zugang der Teilnahmebestätigung werden Beträge unter 150€ sofort fällig, bei höheren Beträgen eine 50%ige Anzahlung des Veranstaltungspreises. Der restliche Betrag wird spätestens 5 Wochen vor der Veranstaltung fällig. Ohne Zahlung des vollen Betrages bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn besteht für den Teilnehmer kein Anspruch mehr auf Erbringung der Veranstaltungsleistung, verpflichtet jedoch zur Zahlung der Stornogebühren.
Teilnehmer aus dem Ausland haben die Bezahlung spesenfrei zu veranlassen. Sämtliche Bankgebühren gehen zu Lasten des Teilnehmers.

Buchung von Mehrtagestouren:
Mit Eingang der Anmeldebestätigung bei Ihnen wird die Anzahlung in Höhe von 150,00 Euro binnen 5 Werktagen fällig. Die Bezahlung des Restbetrages hat bis spätestens 5 Wochen vor Leistungsbeginn zu erfolgen. Bis spätestens 5 Wochen vor Beginn der Veranstaltung ist die Überweisung des Restbetrages fällig. Bei Anmeldung ab 5 Wochen vor Leistungsbeginn ist der Paketpreis pro Teilnehmer in Summe zu zahlen.
Ohne Zahlung des vollen Reisepreises bis 5 Wochen vor Leistungsbeginn besteht für den Reisenden kein Anspruch auf Erbringung der Leistung, jedoch eine Verpflichtung zur Zahlung der Stornogebühren.
Teilnehmer aus dem Ausland haben die Bezahlung spesenfrei zu veranlassen. Sämtliche Bankgebühren gehen zu Lasten des Teilnehmers.
.
IV. Leistung:
Der Leistungsumfang und die Veranstaltungs- Inhalte ergeben sich aus der Ausschreibung und der Buchungsbestätigung. Die Veranstaltungs-Ausschreibung (Kurse und Touren) stellt den geplanten Verlauf dar, ohne den genauen Ablauf im Detail zu gewährleisten. Geringfügige Änderungen der Leistungen, z.B. der angegebenen Touren und Strecken, sowie Änderungen des Ablaufs aus witterungsbedingten z.B Überschwemmungen oder schlechtes Wetter und organisatorischen Gründen sind möglich.
Für entsprechenden Ersatz und gleichwertige Touren wird bestmöglich gesorgt. Veranstaltungen werden bei jedem Wetter durchgeführt, Ausnahme Gewitter. Abgebrochene Touren aufgrund von Gewitterneigung oder schlechtem Wetter berechtigt nicht zur Erstattung des Veranstaltungspreises oder Teilen hiervon. Tourenanpassungen behalten wir uns aufgrund von äußeren Umständen oder Gruppenleistungsfähigkeit vor. Der Veranstalter ist verpflichtet, den Kunden über Leistungsänderungen oder -abweichungen unverzüglich in Kenntnis zu setzen.
In den Medien und auf der Website veröffentlichtes Bildmaterial von Benny Bommel MTB- Tours dient lediglich der Veranschaulichung. Alle dargestellte Inhalte wie Personen, Übungen und Veranstaltungsorte können jederzeit vom Leistungsumfang der gebuchten Veranstaltung abweichen und unterliegen keiner Gewährleistungspflicht.

Die maximale Anzahl pro Gruppe entspricht in der Regel den Angaben der jeweiligen Ausschreibung. Der Guide hat zudem das Recht die Gruppeneinteilung in Hinsicht auf Homogenität der Gruppe und Könnensstand der Teilnehmer zu gestalten. Einen Anspruch auf eine aus Sicht des Teilnehmers angemessene Gruppe gibt es nicht.

V. Leistungs- und Preisänderungen
Die angegebenen Preise entsprechen dem bei der Veröffentlichung bekannten Stand. Benny Bommel MTB- Tours behält sich vor, die ausgeschriebenen und mit der Buchung bestätigten Preise aus wichtigen, unvorhersehbaren Gründen bis zum 21. Tag vor dem vereinbarten Abreisetermin zu ändern.

Bitte beachten Sie, dass alle Hotelangaben vorläufig sind; kurzfristige Änderungen vorbehalten. Bei Buchung eines halben DZ ist Benny Bommel MTB- Tours dazu berechtigt, den EZ-Zuschlag nach zu berechnen, falls sich kein gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner zur vollen Belegung des Zimmers findet.

VI. Mitwirkungspflicht des Reisenden und Ablauf
Benny Bommel MTB- Tours behält sich vor, den Veranstaltungs-Ablauf vor Ort an sich veränderte Gegebenheiten anzupassen. Während der Veranstaltung sind die Teilnehmer angehalten bei eventuellen Leistungsstörungen den Veranstalter hierüber unmittelbar zu informieren. .
Sie sind jedoch verpflichtet, alles Ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und eventuell entstehenden Schaden möglichst gering zu halten oder ganz zu vermeiden. Wir sind berechtigt, auch in der Weise Abhilfe zu schaffen, dass Sie eine gleiche oder höherwertige Ersatzleistung erhalten. Ansprüche wegen Nichterbringung oder nicht vertragsgemäßer Erbringung von Leistungen müssen innerhalb eines Monats nach Veranstaltungsende uns gegenüber geltend gemacht werden. Dies gilt auch, wenn der Mangel bereits während der Veranstaltung beanstandet wurde.
Weiterhin gelten die in der Ausschreibung angegeben Anforderungen an den Könnensstand der Teilnehmer. Sollte ein Teilnehmer unsicher in der Beurteilung seines Könnensstandes sein, ist er angehalten dies vor Buchung mit Benny Bommel MTB- Tours abzuklären. Den Anweisungen und Empfehlungen der Guides ist während der Veranstaltung unbedingt Folge zu leisten. Sollte ein Teilnehmer mehrfach und bewusst gegen die Anweisungen des Guides verstoßen so behält sich Benny Bommel MTB- Tours vor, den Teilnehmer zu seinen Lasten von der weiteren Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen.


VII. Jeder Teilnehmer
nimmt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko an den Veranstaltungen teil. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Beschädigungen oder Verlust privater oder gemieteter Mountainbikes. Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die verursacht werden durch Dritte oder andere Teilnehmer bzw. durch Nichtbeachtung einer Weisung des Guides oder Missachtung der Straßenverkehrsordnung. Für vermittelte Leistungen wie Hotel/Unterkunft/Transfers und Liftanlagen, gelten die jeweiligen Bedingungen des fremden Vertragspartners. Die Haftung des Veranstalters für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen.
Der Veranstalter haftet nicht bei Schäden, Diebstählen und Unglücksfällen während der An-, Abreise und Übernachtung. Das Beförderungsrisiko tragen die jeweiligen Transportunternehmen oder, bei privater Anreise der Teilnehmer selbst. Für die vom Teilnehmer gemieteten oder ihm zur Verfügung gestellten Sportgeräte oder Ausrüstungsgegenstände haftet dieser zum Wiederbeschaffungswert.

Die Bereitstellung von verschiedenen Könnensgruppen und Guides ist kein Leistungsmerkmal. Sollte die Mindestteilnehmerzahl für eine Könnensgruppe nicht erreicht werden, kann der Veranstalter die Gruppen zusammenlegen, auch ohne vorherige Ankündigung. Teilnehmer die den Weisungen der verantwortlichen Guides trotz mündlicher Abmahnung nicht Folge leisten, verlieren Ihren Anspruch auf Teilnahme an den Touren/Kursen. Dies betrifft im Wesentlichen, eigenmächtiges Vorausfahren, das Verhalten bei Verlust des Sichtkontaktes am Ende der Gruppe und riskantes Fahrverhalten gegenüber anderen Teilnehmern. Dies gilt auch für den Fall, dass der verantwortliche Guide die fehlende gesundheitliche/körperliche Voraussetzung bei einem Teilnehmer feststellt. Touren werden bei jedem Wetter durchgeführt, Ausnahme sind Gewitter und höhere Gewalt. Aufgrund einer Gewitterneigung abgebrochene Touren oder Etappen berechtigen nicht zur Erstattung des Reisepreises oder Teilen hiervon.

VIII. Vertragsaufhebung seitens Benny Bommel MTB- Tours
Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Teilnehmer. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist Benny Bommel MTB- Tours dazu berechtigt, den Reisevertrag bis zu 5 Tagen vor Veranstaltungsbeginn zu kündigen. Wird die Durchführung der Reise infolge außergewöhnlicher Umstände, die Benny Bommel MTB- Tours nicht zu vertreten hat – Krieg, Streik, Unruhen, Epidemien, hoheitlichen Anordnungen u.ä. – erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so kann Benny Bommel MTB- Tours vom Reisevertrag zurücktreten bzw. kündigen. Dies gilt auch, wenn Veranstaltungen wegen höhere Gewalt (extreme Wetterverhältnisse, Rückkehr wegen Verletzung eines Teilnehmers oder des Reiseleiters usw.) nicht angetreten werden können oder abgebrochen werden müssen. Mehrkosten für eine eventuelle Rückbeförderung gehen zu Lasten des Teilnehmers, wenn diese durch den Teilnehmer veranlasst wurden. Selbstverständlich erstattet Benny Bommel MTB- Tours den bezahlten Reisepreis abzüglich einer Bearbeitungsgebühr zurück, wenn wir unserseits die Verträge mit unseren Leistungsträgern stornieren können.
Wenn der Teilnehmer die für die spezielle Veranstaltung erforderlichen körperlichen Voraussetzungen nicht hinreichend erfüllt bzw. die mitgebrachte Ausrüstung für den vorgesehenen Zweck nicht ausreichend tauglich ist oder er die Durchführung der Veranstaltung ungeachtet einer Abmahnung des Veranstalters nachhaltig stört oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhält, dass die sofortige Aufhebung des Vertrages gerechtfertigt ist. Dies betrifft auf unseren Touren und Kursen auch das Nichtbefolgen von Anweisungen unserer Tourenguides oder beispielsweise riskantes Fahrverhalten gegenüber anderen Teilnehmern. Kündigt der Veranstalter, so behält er den Anspruch auf den Veranstaltungspreis; er muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, die er aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschließlich Erstattung durch den Leistungsträger. Eventuell entstehende Mehrkosten für die Rückbeförderung trägt der Störer selbst.

IX. Rücktritt des Teilnehmers
Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Die Kündigung des Vertrages bedarf der Schriftform. Die Höhe der dadurch entstehenden Stornogebühr richtet sich nach dem Zeitpunkt der Rücktrittserklärung :

nach Buchung bis 21 Tage vor Veranstaltungs-Beginn 50%
21 Tage bis 14 Tage vor Veranstaltungs-Beginn 75%
14 Tage bis 7 Tage vor Veranstaltungs-Beginn 100%
des zu zahlenden Veranstaltungspreises.
Nimmt der Teilnehmer nicht an der Veranstaltung teil, ohne durch schriftliche Erklärung bis 7 Tage vor Leistungsbeginn gegenüber vom Vertrag zurückgetreten zu sein, so entsteht eine Stornogebühr in Höhe von 100 % des vereinbarten Preises. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Restbetrages besteht in diesem Fall nicht.
X. Reiseabbruch
Ein Teilnehmer, der die Gruppe – aus welchen Gründen auch immer – vorzeitig verlässt hat keinerlei Anspruch auf Rückerstattung des von ihm einbezahlten Reisepreises. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung. Hiervon ausgenommen ist eine Kündigung durch den Veranstalter gemäß Ziffer VIII. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Gerichtsstand:
Der Teilnehmer kann den Veranstalter nur an dessen Sitz (Meckenheim) verklagen. Für Klagen des Veranstalters gegen den Teilnehmer ist der Wohnsitz des Teilnehmers maßgeblich, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Vollkaufleute oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt haben, oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. In diesen Fällen ist der Sitz des Veranstalters maßgebend. Bei der Buchung von Veranstaltungen die durch Fremdveranstalter durchgeführt werden, gelten die jeweiligen Stornobedingungen des Veranstalters.

Allgemeines
Die Berechtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten. Für Verspätungen und damit entstehende Folgen und Kosten durch Beförderungsunternehmen haften wir nicht.

Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung
Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Veranstaltung hat der Teilnehmer innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Veranstaltung gegenüber dem Veranstalter geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist kann der Teilnehmer Ansprüche geltend machen, wenn er ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist verhindert worden ist.

Datenschutz
Mit der Weitergabe des Namens, Adresse und Telefonnummern im Sinne einer Teilnehmerliste erklärt sich der Teilnehmer einverstanden. Jeder Teilnehmer zeigt sich bei eventueller Aufnahme durch Videos oder Bilder auf unseren Touren und Kursen damit einverstanden, dass diese für weitere Zwecke unsererseits verwendet werden dürfen. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.